WP_ND_Ostsee_Titel

ND-Filter am Meer

Jetzt endlich mit richtigen ND-Filtern (nicht mehr mit Schweißglas). Nach Sonnenuntergang kannst du gegen die Sonnenrichtung fotografieren und mit dem ND-Filter schöne Weichzeichnungen im Wasser erzeugen.

Dabei sind folgende Bilder entstanden:

Mir gefällt an den Bildern, dass sie mich, obwohl im Februar aufgenommen, nicht an Winter denken lassen. Ich persönlich finde es immer schön, wenn sich ein starrer Gegenstand im Vordergrund befindet, der einen Kontrast zum weichgezeichneten Wasser bildet.

Tipp: Definitiv mit Stativ arbeiten. Falls es sehr stürmt den Kameragurt abbauen und das Stativ mit Zusatzgewichten stabilisieren. Außerdem im manuellen Modus arbeiten und den Autofokus abstellen. Falls, wie bei meinen Bildern, bei Dämmerung fotografiert wird, müssen die Belichtungseinstellungen kontinuierlich angepasst werden.

3 Kommentare zu “ND-Filter am Meer”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: