Pilze_Titel

Pilze

Im Wald kann man so einige Fotoprojekte durchführen, unter anderem Pilzfotos. Die Tobehose und den alten Pulli an, denn dieses Motive fotografiert man am besten auf Augenhöhe. Ein Makroobjektiv braucht man nicht zwingend, da Pilze meist gar nicht so klein sind. Möchte man allerdings die ganz kleinen, niedlichen ablichten, ist ein Stativ samt Makroschiene und Makroobjektiv sehr hilfreich. Bei den Bildern in der Galerie sieht man, dass die Stielebene scharf ist und die vordere Kappe bereits ins Unscharfe geht. Um im Makrobereich den kompletten Pilz scharf abzubilden muss man die Focusstacking-Technik anwenden oder von weiter weg mit geschlossenerer Blende arbeiten.

Tipp: Da es im Wald recht dunkel sein kann, bei schönem Wetter los, ansonsten den Blitz nicht vergessen und ein Stativ einpacken. Alternativ kann man den Pilz auch mit einer Taschenlampe belichten.

Ein Kommentar zu “Pilze”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: